Sind Erdbeeren gut für Hunde? Was sind die Vorteile von Erdbeeren für Hunde? Können Welpen Erdbeeren essen?

2022-06-17



Manche Hundebesitzer lieben ihre Hunde sehr und wollen sie mit guten Nährstoffen versorgen. Sie füttern ihre Hunde mit ihren Lieblingsfrüchten, und wenn es Erdbeeren sind, ist es dann in Ordnung, sie ihren Hunden zu geben?
Der Hund kann einige Erdbeeren in kleinen Mengen essen, aber es wird nicht empfohlen, mehr zu essen.

I. Können Hunde Erdbeeren essen?


Aufgrund des hohen Zuckergehalts von Erdbeeren können Hunde, die viel Zucker zu sich nehmen, diesen nur langsam über die Nieren aufnehmen und dann aus dem Körper ausscheiden. Dies ist keine geringe Belastung für die Nieren des Hundes und kann ernsthaft zum Tod durch Nierenversagen führen.
Und Erdbeeren sind kalt, wenn sie zu viel verzehrt werden, erhöht sich die Belastung für Magen und Darm des Hundes, was zu Störungen des Hormonsystems und sogar zu Haarausfall führen kann. Darüber hinaus sind Erdbeeren mit mehr Pestiziden in der Pflanzung Prozess gesprüht, wenn Sie nicht waschen Eile zu geben, Hunde zu essen ist wahrscheinlich zu Hund Durchfall führen.
Hunde können Erdbeeren essen kann das Wachstum und die Entwicklung von Hunden zu fördern, Erdbeeren enthalten eine Vielzahl von Vitaminen und Zucker sind sehr wichtig für Hunde, Erdbeeren können eine Menge von Pestiziden enthalten, nicht sauber gewaschen durch den Hund nach dem Essen, leichtes Erbrechen Durchfall, schwere direkte Vergiftung Tod, und Fütterung Erdbeeren in Maßen, nicht füttern zu viel.

Der Zuckergehalt in Erdbeeren ist sehr hoch, wenn der Hund konsumiert eine Menge von Erdbeeren, zu viel Zucker für den Hund die Niere Druck ist sehr groß, der Hund kann nur langsam verbraucht werden, um überschüssigen Zucker aus dem Körper, regelmäßige Aufnahme von viel Zucker, wird der Hund Appetitverlust, ernsthafte kann zu Nierenversagen führen.
Erdbeeren sind eine kühle Frucht, zu viel Verzehr führt auch zu Schäden an Magen und Darm des Hundes, endokrine Ausflockung. Die endokrine Ausflockung kann zu Haarausfall bei Hunden führen.
Das Vitamin C und andere Spurenelemente in der Erdbeere selbst fördern das Wachstum und die Entwicklung des Hundes, und es ist in Ordnung, sie in Maßen zu essen. Einmal mehr als zu viel, ist der Schaden für den Hund auch groß, es gibt oft Hunde essen eine Menge von Obst, kann nicht verdauen, Erbrechen und andere Situationen auftreten, so Erziehung von Hunden ist, nicht füttern eine Menge Hunde gerne Dinge zu essen. Eine gesunde Ernährung ist der Weg zu einem gesunden Leben für Hunde
Erhöhte Belastung der Nieren Aufgrund des hohen Zuckergehalts von Erdbeeren können Hunde, nachdem sie eine große Menge Zucker aufgenommen haben, diesen nur langsam über die Nieren verwerten und dann aus dem Körper ausscheiden. Dies stellt eine erhebliche Belastung für die Nieren von Hunden dar und kann ernsthaft zu Nierenversagen und Tod führen.
Endokrine Störungen Da Erdbeeren kalt sind, führt ein übermäßiger Verzehr zu einer erhöhten Belastung von Magen und Darm des Hundes, was zu endokrinen Störungen und sogar Haarausfall führen kann. Darüber hinaus werden Erdbeeren während des Anbaus mit mehr Pestiziden besprüht, was bei Hunden leicht zu Durchfall führen kann, wenn sie nicht gewaschen und schnell verzehrt werden.

Sind Erdbeeren gut für Hunde? Was sind die Vorteile von Erdbeeren für Hunde? Können Welpen Erdbeeren essen?



II. Was sind die Vorteile von Erdbeeren für Hunde?


Einfach ausgedrückt: Hunde können Erdbeeren tatsächlich essen, eine süße und köstliche Frucht, die dem Hundefutter beigefügt oder als Snack gefüttert werden kann. Aber nicht nur das, Erdbeeren sind auch voll von wichtigen Nährstoffen für Hunde. Die Ballaststoffe in Erdbeeren können die Darmmotilität fördern und die Verdauung verbessern, was Hunden mit Verstopfung helfen kann. Erdbeeren enthalten außerdem Omega-3-Fettsäuren, die sich positiv auf die Gesundheit von Haut und Haar auswirken. Die wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe in Erdbeeren sind Vitamin C, Vitamin B6, Vitamin K, Folsäure, Kalium, Jod, Magnesium usw.

Dürfen Hunde Erdbeeren essen? Worauf sollten Besitzer achten? Ein Artikel informiert Sie
Vitamin C, auch bekannt als Ascorbinsäure, hilft bei der Aufnahme, dem Transport und der Speicherung von Eisen und ist an der Synthese von Kortikosteroiden und der Umwandlung von Cholesterin beteiligt. Vitamin C ist außerdem ein Antioxidans, das die Wundheilung sowie die Reparatur und Regeneration von Gewebe unterstützt.
Erdbeeren sind reich an Nährstoffen

Erdbeeren sind reich an Carotinoiden, Vitamin A, Vitamin C und anderen Nährstoffen, die dazu beitragen, die Augen Ihres Hundes zu schützen und Nachtblindheit zu verhindern. Erdbeeren sind außerdem reich an Ballaststoffen, die die Verdauung der Nahrung Ihres Hundes fördern.

Drittens: Dürfen Welpen Erdbeeren essen?


Welpen können Erdbeeren essen, aber nicht zu viele auf einmal. Erdbeeren sind eine kühle Frucht, und wenn Ihr Hund viele Erdbeeren auf einmal frisst, kann dies leicht zu Störungen des Hormonsystems und zu Haarausfall führen. Achten Sie gleichzeitig darauf, die Erdbeeren vor der Fütterung zu säubern, denn Hunde, die unsaubere Erdbeeren fressen, neigen auch zu Erbrechen und Durchfall.

Wenn ein Welpe sehr viele Erdbeeren frisst, die über das normale Maß hinausgehen, wird die Belastung für die Nieren immer größer, was bei Hunden zu Nierenversagen führen kann, das unweigerlich zum Tod führt.

Erdbeeren sind reich an Karotin und Vitamin A, das die Augen schützen und Nachtblindheit verhindern kann, und enthalten viel Vitamin C, das einer Sepsis wirksam vorbeugen kann, und sie enthalten auch mehr Ballaststoffe, die die Magen-Darm-Motilität des Hundes fördern und ihm bei der Verdauung helfen können usw., aber bei der Fütterung ist darauf zu achten, dass sie in kleine Stücke geschnitten werden, um eine Halsentzündung zu vermeiden.

Wenn der Hund eine schlechte Magen-Darm-Funktion hat, kann der Verzehr von Erdbeeren zu Erbrechen und Durchfall führen, und die Vitamine und der Zucker in Erdbeeren sind relativ hoch, daher wird empfohlen, sie in kleinen Mengen zu füttern. Es ist auch wichtig, dass Sie die Erdbeeren vor der Verfütterung an Ihren Hund waschen, um Vergiftungen durch Pestizide zu vermeiden.

4. Was sollten Besitzer beachten, wenn sie ihren Hunden Erdbeeren geben?



Das Wichtigste ist, die Menge zu kontrollieren, die dem Hund gegeben wird, damit er nicht übermäßig fett wird und seine Gesundheit beeinträchtigt. In der Regel können Besitzer Erdbeeren pürieren und mit anderen Zutaten mischen, um selbstgemachtes Hundefutter herzustellen, oder sie können ihrem Hund eine ganze Erdbeere füttern. Ist die Erdbeere jedoch zu groß, sollte der Besitzer sie besser in kleine Stücke schneiden, um zu verhindern, dass der Hund daran erstickt und Atemprobleme bekommt. Im Sommer kann man Erdbeeren auch in Smoothies geben, dann haben die Hunde mehr Appetit.
Können Hunde Erdbeeren essen? Worauf sollten Besitzer achten? Ein Artikel sagt es Ihnen
Allerdings sollten Besitzer ihren Hunden keine kommerziellen Erdbeerprodukte wie Erdbeerkuchen, Erdbeerbonbons, Erdbeereis usw. geben. Diesen handelsüblichen Lebensmitteln können künstliche Süßstoffe wie Xylit zugesetzt sein, eine Chemikalie, die Hunde vergiften und ihr Leben bedrohen kann.

V. Welche Früchte sind gut für Hunde?


1. Bananen Bananen enthalten Saccharose, um die Vermehrung von Probiotika im Darmtrakt zu fördern und die Darmperistaltik zu unterstützen, insbesondere bei Hunden, die zu Verstopfung oder Durchfall neigen.
2, Äpfel Äpfel sind reich an Ballaststoffen, Pektin auf den Körper zu beseitigen Giftstoffe Wirkung haben. Beachten Sie, dass eine Menge von Zucker enthält, sollte nicht zu viel konsumieren.
3, Avocado Avocado enthält viel Eiweiß & Vitamin E, und Fette. Die ungesättigten Fettsäuren in den Lipiden können dazu beitragen, dass Haare und Haut des Hundes glänzend und schön bleiben. Bei Allergiezuständen ist der Verzehr für Hunde sehr empfehlenswert.
4, Wassermelone Wassermelone kann Wasser auffüllen, um die Hitze zu beseitigen, aber essen der Hund wird immer auf die Toilette zu urinieren laufen. Wassermelonenkerne sind nicht verdaulich und werden im Kot erscheinen. Muss vorsichtig sein, nicht zu viel zu essen, Wassermelone süß hoch.
5, Orangen, Grapefruit reich an Vitamin C, um Energie zu tanken, sondern auch, um die Verdauung zu helfen, Verstopfung Hunde essen können, sollte aber auch nicht essen zu viel.
Hunde essen Obst Vorsichtsmaßnahmen
1, Kontrolle der Menge an Obst Darf nicht zu viel Obst an den Hund, eine Menge von Obst auf einmal an den Hund ist sehr leicht zu verursachen Hund Durchfall, jede Art von Obst ist.
2, getrocknete Früchte essen auch weniger Erdnüsse, Kastanien wie Essen sehr duftend, aber leicht zu kauen getrocknete Früchte, sondern auch auf die Menge der Hund Verbrauch zu kontrollieren, aß zu viel wird auch dazu führen, dass Verdauungsstörungen.
3, Obst Samen oder Kerne können nicht essen Samen oder Kerne große Früchte, wenn Sie nicht entfernen können, die Samen und Kerne, nicht geben Hunde zu essen, weil Hunde unmöglich sind, diese Samen oder Kerne zu kauen, um zu zerquetschen, Obst Samen oder Kerne Hunde sind absolut nicht gegessen.
  • Artikelklassifizierung:Fütterung von Hunden
  • Anzahl der Ansichten:178 Durchlaufzeiten
  • Veröffentlichungsdatum:2022-06-17 16:53:17
  • Link zum Artikel:https://de.petzuo.com/Fütterung-von-Hunden/Sind-Erdbeeren-gut-für-Hunde-Was-sind-die-Vorteile-von-Erdbeeren-für-Hunde-Können-Welpen-Erdbeeren-essen
  • Teilen an:

    Ist dieser Artikel hilfreich für Sie?

    Weitere Links zu diesem Artikel

    Kommentar