Wie lange leben Hunde? Was beeinflusst die Lebenserwartung eines Hundes?

2022-06-22



Die Lebenserwartung von verschiedenen Hunden ist unterschiedlich, zum Beispiel können manche Hunde 15 Jahre alt werden, und manche nur 8 Jahre, warum ist das so? Heute werden wir über die Faktoren sprechen, die die Lebenserwartung von Hunden beeinflussen!
Manche Hunde können 15 Jahre alt werden, aber manche Hunde nur 8 Jahre, was beeinflusst die Lebenserwartung von Hunden?
Die Lebenserwartung von Hunden ist je nach Rasse sehr unterschiedlich. Kleine und mittelgroße Hunde können im Allgemeinen etwa 15 Jahre alt werden, wie z. B. kleine Toy-Teddy-Hunde mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von etwa 14,4 Jahren. Große Hunde haben eine kürzere Lebenserwartung, im Allgemeinen zwischen 8 und 12 Jahren. Und Hunde mit besonderen Erkrankungen (z. B. mit angeborenen genetischen Krankheiten) leben im Allgemeinen nur wenige Jahre.

I. Was wirkt sich auf die Lebensspanne von Hunden aus?



1. Aufzuchtmethode
Die Zuchtmethode gibt an, ob der Hund ingezüchtet oder gekreuzt ist. Wenn es sich um Inzucht handelt, hat der Hund eine kürzere Lebensdauer, da Inzuchthunde im Allgemeinen die genetischen Krankheiten der jeweiligen Rasse tragen. Bei einer Kreuzung wird der Hund länger leben, da mindestens zwei oder mehr Hundegene vorhanden sind und ein starker Genpool vorhanden ist.

Einige Hunde können 15 Jahre alt werden, während andere nur 8 Jahre alt werden können, was beeinflusst die Lebenserwartung des Hundes?

2, die Fellfarbe des Hundes
Es gibt experimentelle Belege dafür, dass Hunde mit dunkleren Farben eine kürzere Lebenserwartung haben als Hunde mit helleren Farben. Außerdem treten bei dunkler gefärbten Hunden häufiger Entzündungen sowie Haut- und Ohrenprobleme auf, was möglicherweise auf die unbeabsichtigten Folgen einer bestimmten Pigmentierung zurückzuführen ist und somit zu einer kürzeren Lebenserwartung von dunkler gefärbten Hunden führt.
Manche Hunde werden 15 Jahre alt, während andere nur 8 Jahre alt werden - was wirkt sich auf die Lebensdauer von Hunden aus?
Die drei Labradore im Wasser.

3, die Größe des Körpers
Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Hundes liegt zwischen 10 und 14 Jahren, aber wie lange ein Hund konkret leben kann, hängt auch von der Hunderasse ab. Kleine Hunde haben die längste Lebenserwartung, in der Regel 14-16 Jahre; mittelgroße Hunde folgen an zweiter Stelle, in der Regel 14-15 Jahre; große Hunde leben am kürzesten, in der Regel etwa 10 Jahre. Das liegt daran, dass je größer der Hund ist, desto schneller seine Funktion versagt, d. h. je größer der Hund ist, desto schneller altert er.
Manche Hunde können 15 Jahre alt werden, manche aber auch nur 8 Jahre, was wirkt sich auf die Lebenserwartung von Hunden aus?

4, die Stimmung des Hundes
Die Stimmung des Hundes kann ebenfalls die Lebenserwartung des Hundes bestimmen. Im Allgemeinen ist die Lebenserwartung eines Hundes kürzer, wenn er lange Zeit deprimiert und unglücklich ist, während die Lebenserwartung eines Hundes, der lange Zeit glücklich ist, länger ist.
Manche Hunde können 15 Jahre alt werden, andere nur 8 Jahre, was wirkt sich auf die Lebenserwartung des Hundes aus?

5, Fütterungsmethode
Die Lebenserwartung eines Hundes hat viel mit den Zuchtmethoden des Besitzers zu tun. Wenn der Tierhalter den Hund regelmäßig entwurmt, impft, pflegt, sich ausgewogen ernährt usw., ist die Lebenserwartung des Hundes höher. Wenn der Besitzer bei der Erziehung des Hundes nicht aufmerksam ist, wird der Hund eine kürzere Lebensspanne haben.

Wie lange leben Hunde? Was beeinflusst die Lebenserwartung eines Hundes?




II. Wege zur Verlängerung der Lebensspanne Ihres Hundes



1. Helfen Sie Ihrem Hund, leichter aufzustehen
Mit zunehmendem Alter der Nerven und Muskeln können bestimmte Bewegungen für ältere Hunde schwierig werden, und sie leiden eher unter Schwierigkeiten beim Aufstehen und Gleichgewichtsstörungen. Was Sie jetzt tun können, ist, Ihrem Hund ein leicht erhöhtes (aber nicht zu hohes) Bett zu geben, damit er leichter aufstehen kann. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Ihr Hund nicht täglich ausrutscht, indem Sie in der Nähe seines Futternapfes glatte Matten auslegen, damit er nicht stürzt.
Verlängern Sie die Lebensdauer der 5 wichtigsten Schätze des Hundes, der Besitzer hat es getan, und der Hund wird Ihnen dankbar sein

2, erfüllen Sie die sensorischen Bedürfnisse des Hundes
Mit dem Alter verändern sich auch die Sinnesorgane des Hundes. Zum Beispiel wird die Augenstruktur mit dem Alter ändern, die die Geschicklichkeit des Hundes reduziert, vor allem in Situationen mit wenig Licht, ist der Hund schwieriger zu sehen, in dieser Zeit, der Besitzer, wenn Sie Nachtlichter entlang der dunklen Korridor hinzufügen können, wird es einfacher für den Hund zu bewegen, und Sie sind nur eine weitere einfache Maßnahme, können Sie besser auf den Hund zu nehmen.
Auch andere Sinne können durch die Alterung beeinträchtigt werden, z. B. der Verstand des Hundes. Die Alterung des Gehirns ist bei vielen Tierarten üblich, und wir sollten es so aktiv wie möglich halten. Wir können versuchen, unseren Hund täglich mit verschiedenen Aktivitäten zu beschäftigen und Spiele zu entwickeln, die ihn zum Nachdenken anregen. Auch Lernspielzeug eignet sich hervorragend, um den Geist zu stimulieren, und wenn man die Spielzeuge von Zeit zu Zeit erneuert, bleibt das Spielzeug für den Hund immer frisch. Denken Sie jedoch daran, sich beim Spielen nicht zu sehr aufzuregen, schließlich ist der Hund nicht mehr so energiegeladen wie früher.
Die 5 wichtigsten Schätze, um das Leben des Hundes zu verlängern, hat der Besitzer, der Hund wird Ihnen sehr dankbar sein!

3, halten Sie den Hund Bewegung
Übung diese Sache, ob für Menschen oder für Hunde, sind sehr wichtig. Fettleibigkeit erhöht das Risiko von Arthrose, Diabetes und anderen Krankheiten. Im Gegenteil, regelmäßige Bewegung kann die Schlafqualität verbessern, mehr mageres Muskelgewebe bilden und auch den Stoffwechsel verbessern, so dass der Körper des Hundes ein gesundes Niveau beibehält. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, sollten Sie darauf bestehen, dass Ihr Hund jeden Tag spazieren geht oder schwimmt.
Verlängern Sie die Lebensdauer der 5 großen Schätze des Hundes, der Besitzer hat, wird der Hund sehr dankbar zu Ihnen sein

4, halten Sie die Zähne Ihres Hundes gesund
Zahnerkrankungen sind nicht nur sehr schmerzhaft, sondern chronische Infektionen und die Stimulierung des Immunsystems sind der Gesundheit des Hundes abträglich. Wenn Hunde älter werden, brauchen sie oft ein ausführlicheres Zahnpflegeprogramm, das sowohl die häusliche Zahnpflege als auch regelmäßige professionelle Zahnreinigungen umfasst. Waren Sie mit Ihrem Hund dieses Jahr schon bei einer professionellen Zahnreinigung? Putzen Sie die Zähne Ihres Hundes täglich? Bemühen Sie sich um diese beiden Dinge, und Ihr Hund wird es Ihnen sicher danken.
Verlängern Sie die Lebensdauer der 5 wichtigsten Schätze des Hundes, der Besitzer hat es getan, der Hund wird Ihnen sehr dankbar sein

5、Gehen Sie mit Ihrem Hund regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung
Vorbeugung ist der beste Weg, um das Leben Ihres Hundes zu verlängern, bevor es dazu kommt. Mit zunehmendem Alter werden Hunde anfälliger für Gesundheitsprobleme, und regelmäßige medizinische Untersuchungen bei Hunden können feststellen, wo wir normalerweise nicht nachsehen und es nicht bemerkt haben.

Hunde unter zwei Jahren gehören zu den Junghunden, wenn das Alter von zwei bis fünf Jahren in die Jugendphase eingetreten ist, mehr als 7 Jahre alt ist bereits das hohe Alter, wollen Sie das Leben des Hundes verlängern, müssen Sie den Hund gut behandeln.

Wenn Sie ein paar Jahre länger leben wollen, müssen Sie bei der Fütterung des Hundes auf die Anpassung der Ernährung achten, nicht die Lebensmittel füttern, die von Menschen gegessen werden, und keine Lebensmittel füttern, die schwere Geschmacksstoffe enthalten, so dass der Hund eine bessere Langlebigkeit erreichen kann. Natürlich, um den Hund gefüttert Hundefutter muss leicht verdaulich zu wählen, wollen nicht billig sein, um die Zusammensetzung der schlechten Hundefutter zu kaufen, die auf den Zustand des Hundes mehr und mehr ernst führen wird, kann der Hund von einer Reihe von Krankheiten leiden.


In der Regel nehmen Sie Ihren Hund für einen Spaziergang, nehmen Sie Ihren Hund für einen Spaziergang im Freien, so können Sie Ihren Hund das Immunsystem zu verbessern, mehr Sonnenschein kann auch eine Vielzahl von Kalzium-Substanzen, die nicht nur die Gesundheit des Hundes zu kontrollieren, sondern kann der Hund die Stimmung ist immer in einem glücklichen Zustand, um eine gute Stimmung zu halten, sondern müssen darauf achten, müssen kastrieren und kastrieren Chirurgie zu tun, um so das Leben zu verlängern.

Hunde können leben, wie lange es ist, sind die spezifischen Jahre auf der Grundlage der Gesundheit des Hundes zu entscheiden, wenn Sie das Leben des Hundes zu verlängern wollen, ist das erste, was Sie brauchen, um die Aufmerksamkeit zu zahlen, um die Chirurgie zu gehen, müssen regelmäßige Kontrollen zu tun, um die körperliche Situation zu verstehen, diese sind, um sicherzustellen, dass die Gesundheit des Hundes, überhaupt, wenn der Hund krank ist, muss in die Tierklinik zu gehen, um einen Blick zu nehmen, haben nicht eine Krankheit planlos an den Hund zu essen Medizin Dies wird nur dazu führen, dass der Zustand des Hundes immer mehr und mehr ernst.

  • Artikelklassifizierung:Fütterung von Hunden
  • Anzahl der Ansichten:207 Durchlaufzeiten
  • Veröffentlichungsdatum:2022-06-22 17:26:15
  • Link zum Artikel:https://de.petzuo.com/Fütterung-von-Hunden/Wie-lange-leben-Hunde-Was-beeinflusst-die-Lebenserwartung-eines-Hundes
  • Teilen an:

    Ist dieser Artikel hilfreich für Sie?

    Kommentar